Happy Halloween!

Bald ist es wieder soweit – am 31. Oktober, dem Abend vor Allerheiligen, ziehen auch in Deutschland viele verkleidete Kinder von Haus zu Haus und „drohen“ jedem, der die Tür öffnet mit „Süßes sonst gibt`s Saures“.

Planst du auch eine Party oder bist zu einer eingeladen? Etwas Gruselstimmung in der Wohnung zu zaubern, ist gar nicht so aufwendig, wie du vielleicht denkst. Hier findest du einige Ideen, die im Nu ein Halloween-Feeling erzeugen!

  • Lass alle Lampen aus und zünde nur Kerzen in der ganzen Wohnung an
  • Leg dich irgendwo in deiner Wohnung in einer gekrümmten Haltung auf den Boden und lass deinen Umriss mit Malerkrepp umkleben – wie an einem echten Tatort
  • Häng große Spiegel, Bilder und Möbel mit Betttüchern ab, so als wäre die Wohnung länger unbewohnt gewesen
  • Mach Vorhänge oder Rollos an den Fenster zu
  • Aus schwarzem Tonpapier kannst du Totenköpfe und ähnliches ausschneiden und die Schatten an die Wand schmeißen. Vorlagen findest du über die Google Suche.
  • Leih dir von jemandem alte (Arbeits-)kleidung aus oder nutz eigene, zum Beispiel einen Blaumann, Kittel, OP-Kleidung, alter Anzug, alte Gummistiefel etc
  • Dann zerfetz die Klamotten mit einer Schere und spritz mit einer Zahnbürste rote Acrylfarbe drauf um die Blutspritzer echter aussehen zu lassen  natürlich vorsichtig mit der Umgebung und deinen guten Klamotten. Zusätzlich kannst du auch noch Flecken drauf machen mit Kaffeesatz oder Blumenerde …
  • Über Ebay und co findest du günstig passendes Zubehör: Gummiaxt, Einmal-Spritzen, Stethoskop und co und fertig ist die Zombie-Verkleidung!

Grusel-Masken kostenlos!

Wenn du dich mit minimalem Zeitaufwand verkleiden möchtet aber kein aufwändiges Make-up auflegen willst und Klamotten opfern möchtest, lade dir eins der Bilder unten runter und bestell damit eine Maske im shop. So lassen sich hervorragend die Nachbarskinder oder auch die Kollegen im Büro erschrecken!

Hier noch ein fun fact über den Ursprung des ganzen Spuks: ausgewanderte Iren nahmen Halloween im 19. Jahrhundert mit in die USA. Es ist also eigentlich ein europäischer Brauch, der zurück nach Europa geschwappt ist. Nicht umgekehrt!

Noch mehr tolle Tipps für Verkleidung und Deko findest du auf Pinterest. Und wenn du schonmal da bist, kannst du uns gleich auch folgen und verpasst so nix Neues mehr: https://www.pinterest.de/cutoutme_hannover/

Also in diesem Sinne – Happy Halloween!

Eure Karin von cutoutme.de

PS Sogar unser Bürohund Harry hat schon ein Kostüm (dazu aber ein anderes Mal mehr)!